Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entschnicken

entschnicken,
ungefähr was das vorige entschnellen, in die höhe werfen, findet sich nur in folgendem wiegenlied:
steinchen, die bunten, ein lustiges spiel!
was man auch würfe und wie es auch fiel.
kindischen händchen entschnickt sich so fein
knöchlein und bohnen und edelgestein.
Göthe 4, 140.
vgl. schnicken.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 610, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entschnicken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entschnicken>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)