Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entschwabung, f.

entschwabung, f.,
wofür in folgender stelle entschwäbung: wünschte ich sehr, dasz sie meinen aufenthalt beim nationaltheater in Mannheim auf einen gewissen termin festsetzten, nach dessen verflusz ich wieder meinem herzog gehörte. so sieht es mehr einer reise, als einer völligen entschwäbung (wenn ich das wort brauchen darf) gleich und fällt auch so hart nicht auf. wenn ich nur einmal weg bin, wird man froh sein, wenn ich selbst nicht mehr anmahne. Schiller an Dalberg 4 juni 1782 in Schillers br. an D. Carlsruhe 1830 s. 6.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 615, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entschwabung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entschwabung>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)