Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

entschwingen

entschwingen,
vibrare, vibrari,
1)
transitiv:
Bacchos entschwinget
dem fenchel die flamme
der lodernden fackel.
Stolberg 8, 471;
den prinzen, den zu vieler heile
Hygea der gefahr entschwang.
Gotter 1, 250;
du wägst den schweren leib, entschwingst den staub der höle.
Herder 3, 46;
entschwungen auf dem hauch der liebe.
3, 218;
doch den Aeneias, hoch von der erd aufhebend, entschwang er.
Il. 20, 324.
2)
reflexiv:
mein geist soll sich dem tand der erde kühn entschwingen.
von Kleist;
(Hiob) entschwingt sich
diesen tiefen und stärkt sein herz, das dürstet nach ruhe.
Messias 10, 728;
und doch erkühnten wir uns, der geschafnen
schranken uns entschwingen zu wollen.
10, 848;
so schnell, wie der glut sich die flammen entschwingen.
11, 1278;
wenn wir aus ganzer seele ringen,
uns ganz dem eitelen entschwingen.
Klopstock 7, 86;
er entschwingt sich mit bebenden knieen dem ros.
Stolberg 1, 306;
wie sich nach und nach dieser grosze geist der manier seines meisters Perugino entschwang. 7, 61;
hierauf entschwungen sie den wagen sich.
Bürger 172ᵃ;
dasz sie sich der welt entschwinge.
Schubart 1, 58;
hast du dich dieser welt entschwungen.
Gökingk l. z. l. 96;
so nur entschwingst du dich dem staub.
Gotter 2, 294;
sie sterben. doch im letzten athemzuge
entschwingt die liebe sich zu höherm fluge.
A. W. Schlegel im musenalm. 1798 s. 178;
hast du noch keinen geier
gesehn, der sich entschwingt
vor einem haufen schreier,
der folgend ihn umringt?
Rückert 161;
beflügelt durch ihn entschwingt sich auch die kriechende lohnkunst dem staube. Schiller 1182ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 617, Z. 22.

entschwingen

entschwingen,
spoliare alis, entflügeln: ein entschwingter vogel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 617, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entschwingen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entschwingen>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)