Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entsegnung, f.

entsegnung, f.
hierauf befahl er dem priester Livius, weil er sich das feindliche heer zu verfluchen entschlossen hätte, sollte er ihm die grausame entsegnung vorsprechen. Lohenst. Arm. 1, 767.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 619, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entsegnung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entsegnung>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)