Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

entsetzung, f.

entsetzung, f.
1)
abrogatio, dejectio de gradu, ademtio muneris: entsetzung eines edlen zuͦ einem unedlen. Maaler 106ᵃ.ᵇ; excommunicatio, das heiszet entsetzung derselben gemeinschaft, und so nennen die gelerten den bann. Luther 1, 282ᵃ; entsetzung von amt und stelle.
2)
liberatio urbis, exercitus: damit der kriegsherr, wenn er von ihnen, wie die besatzung so wol versehen, auch wie das volk darinnen so beherzt sei, erfehrt, ein entsetzung darob empfahe. Fronsperg 1, 96ᵃ; und ihr, wo es not thäte, wird kein gefahr so heftig sein, ihr sollt gewislich entsetzung auch durch mich selbst bekommen. Kirchhof mil. disc. 159.
3)
timor, verecundia, horror, scheu:
wie darfst du fürder schmehen
was dein geborner fürst mit lust pflegt anzusehen
und mit entsetzung ehrt.
Gryphius 1, 124;
wie er denn die decreta und geistliche gesetz öffentlich zu verbrennen kein entsetzung oder scheue gehabt hat. Luther 1, 458ᵇ; das volk kam in eine grosze furcht und entsetzung. 8, 207ᵃ;
Stanadius heut ward begraben,
wolt daran kein entsetzung haben
und aus dem grab ihn ziehen raus.
H. Sachs V, 226ᶜ;
uber welchen bericht ich mich ... hoch entsetzt ... belangend die entsetzung, kam dieselbe daher. Ringwald tr. Eckh. A 3ᵃ; und fiengen ihre herzen durch entsetzung (vor entsetzen) gleichsam an zu sieden. pers. baumg. 2, 23; entsetzung über die entdeckung. Göthe 57, 301.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 623, Z. 77.

entsitzung, f.

entsitzung, f.
timor: rauben ist gröszere sünd dann heimlich stelen, wann rauben geschicht usz gröszerer verachtung seins nechsten und aus frevel on entzitzung (ungescheutem frevel). aber stelen geschicht heimlich und mit entsitzung gegen dem, dem man stilt und mit minder verachtung, davon ist es minder sünd weder rauben. Keisersberg s. d. m. 26ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 627, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entsitzung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entsitzung>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)