Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entsternen

entsternen,
stellis privare:
immer hat auf dunkler lebenswelle,
durch des misgeschicks entsternte nacht,
gleich der Tyndariden silberhelle,
leitend mir dies holde bild gelacht.
Matthisson 58.
Stieler 2151 hat entstirnt, nach analogie von gestirnt, was freilich stellatus und frontatus ausdrückt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 636, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entsternen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entsternen>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)