Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entwackern

entwackern,
mane effugere, früh aufwachen und weglaufen: ich musz hie warten, bis das meine geste, so gestern zu mir kommen, hinweg wollen, damit sie mir nicht entwackern, ehe dann sie mich bezahlen. herzog Heinr. Julius 308; ich musz zu ihnen gehen und flugs eilen, damit sie mir nicht entwackern mögen. 387. gebildet wie ahd. waccharôn vigilare und irwaccharôn expergisci (Graff 1, 679. 680) und dem entwachen neben erwachen parallel. eine andere ausgabe des ungerathnen sohns soll aber in der stelle 387 lesen entwankern, was gleichviel mit entwanken wäre.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 643, Z. 81.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entwackern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entwackern>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)