Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entwurf, m.

entwurf, m.
adumbratio, descriptio, nnl. ontwerp, schw. utkast, dän. udkast, vgl. besteck 4.
1)
ein leichter entwurf, eine skizze; die ersten linien eines entwurfs; der erste entwurf; entwurf eines gebäudes, briefes, einer predigt; alles dieses sollte ich im anfange meiner blätter sammeln und daraus einen entwurf von mir zusammensetzen, welcher so prächtig klänge als die unterschriften unter den bildnissen gelehrter männer. J. E. Schlegel 5, 14;
quell des heils! ewiger quell des ewigen heils!
welcher entwurf von seligkeiten,
für alle, welche nicht fielen,
und für alle, die fielen!
Klopstock 1, 147.
2)
ein plan, anschlag: diese betrachtungen führten mich auf einen entwurf. Leisewitz Jul. von T. 1, 4; wo sind die stolzen entwürfe, mit denen du kamst? Gotter 2, 488; wer gegen alle vernunft ... zu gunsten seiner leidenschaften entwürfe schmiedet, verdient die früchte seiner leidenschaft zu entbehren. Göthe 21, 91; in allen entwürfen geteuscht, an allen orten zurückgewiesen wird er zum drittenmal wilddieb. Schiller 707ᵃ; einige freunde ... haben sich zu dem entwurfe verbunden, einige revolutionen und epochen des denkens ... zu entwickeln und der welt vorzulegen. 751ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 664, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entwurf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entwurf>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)