Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entzweitheilen

entzweitheilen,
bipertiri, in zwei teilen. Maaler 534ᵃ; mhd.
sich sëlben teilet ër enzwei
gelîche und ëbene als ein ei.
Trist. 144, 13.
nhd. nun gibt es eine höhere besonnenheit, die welche die innere welt selber entzweiet und entzweitheilt in ein ich und in dessen reich. J. P. aesth. 1, 69; und sie hauchte ihn wieder entzweigetheilt als heiligen weihrauch empor. uns. loge 3, 89.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 675, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„entzweitheilen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entzweitheilen>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)