Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

enzel, enzeln

enzel, enzeln
für einzel, einzeln sp. 349. 351, wie enwicht für einwicht, elf für eilf erscheint schon früher im pass. K. 357, 91, bei Jeroschin und anderwärts. Luther, in der bibel, befolgt die hd. form, doch entschlüpfen ihm sonst auch hin und wieder die verengungen: aber nichts desto weniger springen zu zeiten etliche von dem haufen enzelen (es steht geschrieben entzelen) abe. 3, 312ᵃ; der haufe bekeret sich nicht, enzele und wenig, welche gott erwelet. 3, 312ᵇ; solches alles ist ja nichts den menschenandacht gewest, enzeler personen, die kein artikel des glaubens stiften. 6, 513ᵃ; wenn die Teutschen ein enzeln wort haben, so haben sie bei zwenzig composita. tischr. 412ᵃ. desgleichen späterhin: und wann alle steine, so in der welt sein, mir enzeln auf meinen kopf fielen, könte ich davon solche schmerzen nicht empfinden. herzog Heinrich Julius s. 194.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 677, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„enzel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/enzel>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)