Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

epistler, m.

epistler, m.
epistolarius, nuntius, epistolarum lator. Ducange 3, 63, dann auch lector; Hugo von einem selbstmörder:
dirre jæmerlîche marterer
was leider ein epistler,
den ich ofte hân gesëhen
und hôrte im heiliges lobes jëhen.
Renner 15635.
Gengenbach bettlerorden 368 (Gödeke s. 353):
etlich sind epistler und evangelier;
hastu eefraw, tochter oder ledig fraw mit eim epistler, evangelier oder priester gesündet, oder mit einem münche? spiegel des sünders (um 1470) bei Gefken sp. 74 (verdruckt 52).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 679, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„epistler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/epistler>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)