Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erbittern

erbittern,
1)
exacerbare, exasperare: darumb hüte dich fur seinem angesicht und gehorche seiner stimme und erbittere in nicht. 2 Mos. 23, 21; aber sie erbitterten und entrüsteten seinen heiligen geist. Es. 63, 10; gott hat inen gegeben einen erbitterten geist. Röm. 11, 8; sie (die liebe) lesset sich nicht erbittern (schöner gothisch, ni ingramjada). 1 Cor. 13, 5; ir veter, erbittert ewre kinder nicht (ni gramjaiþ barna izvara). Col. 3, 21; das du wollest nicht lenger den grim gottes uber dich erbittern. Luther 3, 133ᵇ; wie bist du so erbittert mit gall und essig? Spee tugendb. 270; die Korinthier, welche die übrigen erst die Lacedämonier erbittern lassen, kamen zuletzt. Heilmans Thuc. 74 (bei Jacobi etwas besser: nachdem sie es den andern überlassen hatten die L. aufzureizen);
die Reutlinger, auf unsern glanz
erbittert, kochten gift.
Schiller 12ᵃ.
2)
sich erbittern: Henriettens seele fieng an sich zu erbittern. Woldemar 231; von natur ein braver, edler, zuverlässiger mann, hatte er sich gegen die welt erbittert. Göthe 26, 95.
3)
intransitiv, exacerbari, mhd. bittern, zornig sein:
noch thuͦ ich im gar mechtig trang
in meinem buͦch, darin ich sunst
geschriben hab von gottes gunst,
ab dem er vast erbitteret.
Schade sat. 3, 127;
die christen theten erbittern,
warn wild und topten sehr.
Körners hist. volksl. 273;
alsbald erbittert und erbleichet darüber Bittergroll. Garg. 264ᵃ. s. bittern und verbittern.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 726, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„erbittern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erbittern>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)