Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erblandsasze, m.

erblandsasze, m.
haben mich zu dem fürsten gegen dem Brieg absenden wollen wegen des schuldwesens, dasz die landschaft solches nicht auf sich nehmen könnte, habe es aber aus bedenklichen ursachen abgeschlagen, sonderlich weil ich kein erblandsasz gewesen. Schweinichen 2, 234.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 728, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„erblandsasze“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erblandsasze>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)