Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erdbüchse, f.

erdbüchse, f.
genus avium palustrium, gralla? doch bisweilen braucht er auch (zu zansteurern) stockfischschwenz und auf hohe fest den schnabel und die kloen von rortrummen (rohrdommeln) oder rorreigeln oder mosküen oder murrindern oder erdbüchsen. Garg. 163ᵇ. vgl. erdbulle.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 749, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„erdbüchse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdb%C3%BCchse>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)