Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erdenklosz, m.

erdenklosz, m.
gleba terrae: und gott der herr machet den menschen aus dem erdenklosz. 1 Mos. 2, 7; warf mit steinen zu im und sprenget mit erdeklöszen. 2 Sam. 16, 13; man findet saphir an etlichen örtern, und erdenklösze da gold ist. Hiob 28, 6; du hast gemacht Adam aus einem erdenklosz. Tob. 8, 8;
herr, wenn ein adler so hoch flüg,
und die vier ort der welt umbzüg,
und übersäh den ganzen erdenklosz.
fastn. 85, 24;
den leib begleiten wir auch in der erden schosz,
daraus er kommen ist als nur ein erdenklosz.
Rompler von Löwenh. 78;
blosz die liebe hats gemacht, die mir erdenklosz
heil von sünden hat gebracht, und am himmel theil.
Logau 2, 169, 53;
es reimbt und stiefelt sich nicht, wann einer vom erdenklosz zum himmel argumentiert. Lehmann 152;
ei, zupfte sich herr Erdenklosz
doch nur an eigner nase!
Bürger 48ᵇ;
nicht ruhen soll der erdenklosz,
am wenigsten der mann.
Göthe 4, 133;
Hans Adam war ein erdenklosz,
den gott zum menschen machte.
5, 14;
die beine hüben und drüben auf dem sattel wie andere gemeine erdenklösze. Fr. Müller 2, 125; wie geschöpfe im Nilschlamm, halb thier und halb erdenklosz. Lichtenberg 4, 208; und so schuf die natur in seinem geiste ihren morgen und ihren frühling noch einmal aus dem erdenklosz des ersten frühlings. J. P. Hesp. 3, 206. s. erdklosz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 759, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„erdenklosz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdenklosz>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)