Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erdenlast, f.

erdenlast, f.
onus terrae:
zu einem igel sprach die schlange,
weh dir, was du für stacheln hast!
o du unnütze erdenlast,
dein anblick macht schon angst und bange,
du wirst gewis von aller welt gehaszt.
Burmann fabeln 54;
alle plagen, alle erdenlasten
wälzt der unversöhnten göttin list
auf die willgen schultern der verhaszten,
bis sein lauf geendigt ist.
Schiller 73ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 760, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entzifferungskunst erdenstelle
Zitationshilfe
„erdenlast“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdenlast>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)