Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erdenweh, n.

erdenweh, n.
vitae dolor:
wann vom verhängnis losgerissen
der hofnung letzte trümmer stürzt,
sollt ihr den kelch zu kosten wissen,
der jedes erdenweh verkürzt.
Salis 136;
sehr ernst ist hier die welt und mahnt, das erdenweh,
des herzens letzten wunsch zu werfen in den see.
Lenau n. ged. 259.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 765, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
erdenstaub erkleben
Zitationshilfe
„erdenweh“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdenweh>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)