Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

erdenwol, n.

erdenwol, n.
felicitas terrae.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 765, Z. 57.

erdenwol

erdenwol,
gleichsam crasse beatus, salvus, wie man sonst sagt pudelwol und noch stärker sauwol, vgl. erdengrob, saugrob. erdenwol drückt das volle, thierische behagen im erfassen und genieszen der greifbaren, irdischen güter aus. Riehl Pfälzer s. 279. alle diese wol sind lauter adverbia, bei denen etwas hinzugedacht und ausgelassen wird: ihm ist erdenwol (zu muthe), wie mir ist wol, ich bin wol, befinde mich wol.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 765, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
erdenstaub erkleben
Zitationshilfe
„erdenwol“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdenwol>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)