Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

erdfarb

erdfarb,
luteus, erdfahl, ahd. ërdfaro, mhd. ërdfar: die erdmorcheln sind auswendig erdfarb. Lonicerus 85ᵇ;
die stirne reiszt. des halses schnee
wird erdfarb, wie wenn nun die sonnen
dem strengen frost hat abgewonnen
und heiszer stralt von ihrer höh.
Gryphius 2, 15.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 767, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
erdenstaub erkleben
Zitationshilfe
„erdfarb“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/erdfarb>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)