ermahnung f
Fundstelle: Lfg. 4 (1860), Bd. III (1862), Sp. 910, Z. 71
exhortatio: wer aber weissaget, der redet den menschen zur besserung und zur ermanung und zur tröstung. 1 Cor. 14, 3; er nam die ermanung an (goth. bida andnam). 2 Cor. 8, 17; man liesz es nicht an ermahnungen fehlen.
Zitationshilfe
„ermahnung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ermahnung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …