Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

erzbischof, m.

erzbischof m
archiepiscopus, it. arcivescovo, sp. arcebispo und arzobispo, fr. archevêque, schw. erkebiskop, dän. erkebisp, nnl. aartsbisscop. ahd. erzibischof. Diut. 3, 250, in früheren hss. wahrscheinlich arzibiscof; erzibischof. Kelle spec. eccl. 161; mhd.
ûf stuont der erzebischof,
von dem dës keisers hof
gezieret und geêret was.
Karl 671;
dâ wart ein fürste wol geborn
ze erzebischove erkorn.
Gerhart 194;
mîn hërre der erzbischof.
3470. 3622;
den erzebischof dës verdrôʒ.
livl. chr. 11120;
nhd. erzbischof, ein fürste der bischof. voc. 1482 g 6ᵇ. 'einen erzbischof über das feld machen' hiesz einen aufhängen, ihm die höchste stelle im feld verleihen. Aimon s 2ᵃ. auch eine muschel heiszt erzbischof, weihbischof, conus archiepiscopus.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1080, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a ä b c d e f g h i j
k l m n o ó ö p q r s
t u ú ü v w x y z -