Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

essichs, essichsen

essichs, essichsen?
quod acetum sapit, was nach essich riecht: ettlich probieren die beständigkeit der wein also, si dunken ihre händ in den wein und lassens von inen selbs trucken werden, dann riechen si an die händ, haben sie dann ein essigsen geruch, so ist der wein nit beständig, riechen sie aber wol nach wein, so ist er guͦt und bleibt beständig. Herr feldbau 70ᵃ. diese wortbildung scheint ohne analogie, man müste denn das altn. gangsi, schw. gängse, dän. gängs, gangbar hinzu halten dürfen. druckfehler für essigten, kürzung aus essichisch ist auch unwahrscheinlich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1171, Z. 71.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„essichsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/essichsen>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)