Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

essig

essig,
acetum. s.essich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1172, Z. 13.

essig

essig,
edulis, eszbar: essige ding, edulia. Dasypodius 60ᵇ; crustum, ein stück essig dings, als brot, kesz, leckuchen. Serranus f 2ᵃ; umm kernen, haber und umm ander essige speis. weisth. 1, 97; sagten die bachanten zamen, wie es in Missen und Schlese der bruch weri, das die schuler derften gens und enten und andre essige spis rouben. Plater 16; pomum, allerlei essige frucht von beumen, obs. glosse zu ecl. 1, 38 in Virg. ed. Egenolph 1597, 312ᶜ. verschieden von äszig, gefräszig 1, 590, doch mit öfterer mischung.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1172, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„essig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/essig>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)