Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

eszlaube, f.

eszlaube, f.
coenaculum. esselöube. Rothe thür. chr. cap. 14ᵇ; bibel 1483. Marc. 14, 15; die thür der mittlen seiten was zu dem rechten teil des hauses und sie stigen auf durch einen schnecken in die mittlen eszlauben und von der mittlen in die dritten. 158ᵇ = 1 kön. 6, 8, in medium coenaculum, bei Luther dar man durch einen wendelstein hinauf gieng auf den mittelgang. der voc. 1482 h 2ᵇ setzt eszlaube für solarium, sommerhaus, sommerlaube.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1173, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„eszlaube“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/eszlaube>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)