Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

etiam, n.

etiam, n.
merces, lohn, bezahlung: er hat sein etiam empfangen = auch sein gebührendes theil, man soll ihm sein etiam nicht vorenthalten, wie man andere lat. partikeln mehr, z. b. 'tu autem' substantivisch verwandte. schon Folz in der lehre vom baden, fastn. 1252:
welchs dir der doctor messe zuo,
den bit, das er den fleisz vort thuo
mit dir wie vor, und tracht darbei,
das auch sein etiam do sei,
umbsunst arbeiten bringt unlust.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1174, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„etiam“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/etiam>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)