Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

etkümig

etkümig,
dasselbe: so wird er etkümig, es ifert und nagt in. 136ᵇ. diesem begegneten wir oben sp. 24 bei Philander in der assimilierten gestalt eckkümig mit der bedeutung von morosus, difficilis. hectisch scheint wieder untreffend.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1175, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„etkümig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/etk%C3%BCmig>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)