Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

etwa

etwa,
aliquando, forte. bei dieser partikel ist vorsicht nöthig. ein scheinbar entsprechendes mhd. ëtewâ kommt kaum vor, nur ëteswâ, und würde gleich diesem alicubi, uspiam bedeuten, also, da mhd.ubi zu nhd. wo wird, etwo, etzwo lauten, welches auch hernach folgt. gewöhnlich ist nhd. etwa abgestumpftes etwan (s. dieses). doch hat es sich daneben auch im sinn von ëteswenne aliquando erhalten.
1)
etwa, alicubi, mhd. ëteswâ: got ist nindert, dann das etwa ist, das ist in ein stat eingeschlossen. Frank chronik 368ᵃ. Dasyp. 322ᵇ. Frisch 1, 233ᶜ.
2)
etwa, forte, vielleicht: umb etwa einer unlust willen, vulg. propter aliquam foeditatem. 5 Mos. 24, 1; kom und setze dich etwa hie oder da her, vulg. declina paulisper et sede hic. Ruth 4, 1; denn ich hab auch meinen knaben etwa hie oder da her bescheiden, pueris meis condixi in illum et illum locum. 1 Sam. 21, 2; jage im nach, das er nicht etwa fur sich feste stede finde, ne forte inveniat civitates munitas. 2 Sam. 20, 6; du hast etwa deinem bruder ein pfand genomen on ursach. Hiob 22, 6; wie kan er an dem allmechtigen lust haben und gott etwa anrufen. 27, 10; wird ja des finstern etwa ein ende. 28, 3; o hette ich flügel wie tauben, das ich flüge und etwa bliebe! ps. 55, 7, wo vielleicht etwo stehn sollte; s etwa 1; meinstu nicht, das etwa ein eisen sei? Jer. 15, 12; und die so im lande umbher gehn und etwa eines menschen bein sehen. Ez. 39, 15; und wenn sie etwa zu einem euszern vorhof zu dem volk herausgehen. 44, 19; die wechter in Ephraim hielten sich etwa an meinen got. Hosea 9, 8; als wenn ein zimmerman etwa einen bawm abhawet. weish. Sal. 13, 11; sahe auf alle straszen, da er her komen solt, ob sie in etwa ersehe. Tob. 10, 8; auf das du nicht etwa deinen fusz an einen stein stöszest, goth. ei hvan ni gastagqjais. Luc. 4, 10; auf das er nicht etwa dich fur den richter ziehe. 12, 58; so setze dich nicht oben an, das nicht etwa ein erlicher denn du von im geladen sei. 14, 8; auf das sie dich nicht etwa wider laden, goth. ibai auftô jah eis aftra haitaina þuk. 14, 12; wehneten die schifleute, sie kemen etwa an ein land. apostelg. 27, 27; so ein mensch etwa von einem fehl übereilet würde, goth. jabai gafahaidau manna in hvizai missadêdê. Gal. 6, 1; ist etwa ein tugent, ist etwa ein lob, dem denket nach, goth. jabai hvô gôdeinô, hvô hazeinô. diese stellen zeigen, dasz etwa gern den conjunctionen dasz, wenn und ob, so wie in fragen hinzutritt, um die unsicherheit des ausdrucks zu erhöhen, weshalb wir auch und etwa, oder etwa, nicht etwa häufig verbinden, so wie dem hier und da, dieser oder jener und ähnlichen disjunctionen ein etwa voraussenden. vielleicht etwa steht pleonastisch: derowegen habe von meinem überflusse vielleicht etwa euren mangel ergänzen und ersetzen wollen. Felsenb. 4, 181; bin ich etwa ein Schach Riar? Wieland 7, 60;
damit nicht ein andrer
etwa dieses und jenes von mir im stillen begangnen,
unbekannten verbrechens dereinst bezüchtiget werde.
Göthe 40, 67;
grosz ist er, ich aber bin klein, und könnt es mir diesmal
etwa mislingen, so hätten mir alle die listigen streiche
wenig geholfen.
40, 206.
alle schriftsteller von Luther bis auf heute flieszen über in beispielen für dieses etwa, das sich doch nur in der syntax vollständig erörtern läszt. nur sei noch angeführt, dasz wie für etwer, etwas, etwie, etwo bloszes wer, was, wie, wo gesetzt werden mag, auch für etwa bloszes wa begegnet:
und lassen sie sich wa nicht weisen,
so sollen sie alle teufel zerreiszen.
Göthe 57, 254.
die volkssprache macht aus etwa eppa, eppe.
3)
etwa für etwan, mhd. ëteswenne, olim, aliquando: das er inen brechte ins land die gefesze des hauses des herrn, die etwa aus dem tempel weg genomen waren. Baruch 1, 8; Tryphon ein heubtman, der etwa des Alexandri freund gewesen war. 1 Macc. 11, 39; den bund so zwischen uns etwa gemacht ist, widerumb zu vernewern. 12, 3; abschrift des briefes, welchen Areus uns etwa gesand hatte. 12, 19; ich aber lebete etwa on gesetze, ἐγὼ δὲ ἔζων χωρὶς νόμου ποτέ, vulg. ego autem vivebam sine lege aliquando, goth. iþ ik simlê inu vitoþ libaida. Röm. 7, 9, auch simlê bedeutet einst, ehedem; es ist er Paulus Lindenauer, etwa prediger zu Zwickau, bei mir gewest. Luthers br. 3, 344; dr. Usingen, ein Augustiner mönch, der etwa mein präceptor war. Luthers tischr. 1, 27; etwa da ich las, die heiligen väter hätten gelebet von wurzeln, meinet ich, sie hätten die wurzeln von bäumen gessen. 3, 16; dr. Hiltner, syndicus zu Regenspurg und etwa pfalzgraf Philipsen rat und diener. Aventins leben vor seiner bair. chron. s. 2. ausg. von 1566 (die von 1580 hat etwan).
4)
man merke 'etwa lange': wenn sie (die wolke) aber zween tage oder einen monden oder etwa lange (vulg. longiora tempora) auf der wonung bleib, so lagen die kinder Israel und zogen nicht, und wenn sie sich denn erhub, so zogen sie. 4 Mos. 9, 22. so bereits:
daʒ ouch hër konic Davît
hât vor hin lange zît
in sînem psaltersange
vor hin ëtwâ lange
geschriben unde geseit.
erlösung 2929,
wozu man halte: hernâch ëtwan lange was. 1143.
5)
etwa hin, aliquo. Diefenbach 23ᵃ. Dasyp. 322ᵇ, s.etwo hin, etzwa, etzwo hin.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1181, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„etwa“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/etwa>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)