Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

atzung, f.

atzung, f.
cibus, alimentum:
ihr als gäste guter art
kamt nicht her um atzung.
Voss.
atzunge wird oft in den weisthümern als ein bestimmtes recht genannt, das dem herrn auf futter und mahl bei den unterthanen zusteht, z. b. 3, 471. 479. 481. 494. 542. 546. 567. 577, vgl. RA. 360 und Ben. 1, 760. je nun, von solcher atzung kann auch wol eben kein feiner geist in die dickköpfe kommen. Möser patr. ph. 1, 159. es bedeutet aber auch futter für die vögel: sie (die adler) waren ausgeflogen atzung zu holen. Niebuhr röm. gesch. 1, 547.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1852), Bd. I (1854), Sp. 597, Z. 48.

etzung, f.

etzung, f.
pastus.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1189, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„etzung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/etzung>, abgerufen am 24.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)