Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

euch

euch,
vobis, vos, wie uns nobis, nos zusammenfallend, während ahd. uns und unsih, iu und iuwih, mhd. iu und iuch geschieden sind, uns und unsich nur in frühster zeit. zwar im sg. mir und mich, dir und dich halten wir den uralten unterschied des goth. mis, mik, þus, þuk fest; in sich und sich verrinnen uns sis und sik. dagegen warf schon der Gothe die dat. und acc. dl. wie pl. zueinander: ugkis ugkis, igqis igqis, unsis unsis (neben uns), izvis izvis. das heutige mich, dich einiger volksmundarten für beide casus und die syntactische verwirrung hat also entschuldigungen. schweizerische mundarten setzen üch für beide casus, hessische uch, nnl. gilt u. übrigens begegnet der richtige mhd. dat. eu zuweilen noch späterhin, so bei Püterich:
versigelt und verpunden
sei diser brief mit eu,
also das ich hab funden
eur werde güet mit stäter treuer treu.
Haupt 6, 59,
und oberdeutsche urkunden des 15. 16 jh. werden manches beispiel darbieten, vgl. aus Chmels Maximilian folgende: daʒ wir mit gnaden gen ew erkennen wollen. s. 17 (a. 1493); so solt ir ine die mandat, so wir ew hiemit geben, durch unsern herolt uberantworten. s. 33 (a. 1494); empfehlen wir ew mit ernst. s. 56 (a. 1494); und wann ir aber freiheit zu haben vermainet, das niemands andern enden, dan bei ew traid heben und anschütten sulle. s. 125 (a. 1496); nachdem wir ew jungstlich bevolhen haben, ew all auf das höchst und sterkist. s. 296 (a. 1508). allein es steht auch für den acc. oft dasselbe ew und entscheidende, tonangebende schriftsteller setzen im dat. wie acc. euch. Es soll hier nicht in die urverwandtschaft des pronomens zweiter person, noch in die herleitung des euch aus ihr eingegangen werden, was passender erst unter ihr geschieht. ahd. iu, iuwih, mhd. iu, iuch, ags. eov, eovic stimmen, bedeutsam weicht von ihnen das goth. izvis ab, dessen ähnlichkeit mit dem gr. σφίσι überrascht, welches in der regel freilich für die dritte person gilt, bei Homer aber auch von der zweiten gebraucht ist (μετὰ σφίσιν, unter euch, Il. 10, 398). denn auch sonst scheinen pronominalbildungen aus einer in die andere person über zu laufen: wenn izvis in unvordenklicher zeit vielleicht der dritten person heim fiel, so würde der acc. pl. erster person vollkommen zum nom. der zweiten treffen (jus, uns wie sunjus, sununs), wogegen goth. veis, ahd. wir = nos gerade den anlaut der lat. zweiten person vos zeigen.
1)
in höflicher anrede vertritt euch, wie ihr, den sg. zweiter person, wofür es keiner beispiele bedarf, vgl. 2, 1476.
2)
da in keiner leicht die vorstellung der mehrheit liegt, lassen sich euch und uns dazu apponieren: ich mag uns keinen dahin senden, euch keinem zumuten statt unser keinen, euer keinem oder keinen von uns, keinem von euch;
ich mag euch keinen hören.
Stephanie des jüngern sämtliche singspiele. Líegnitz 1792 s. 300.
3)
euch wird, gleich dir, als dat. commodi vel incommodi, in die rede traulich eingeschaltet, besonders gern nach haben (gramm. 4, 363): mhd.
daʒ habe du dir ze botschefte.
Nib. 1900, 4;
daʒ habe dir dës von Riuwental.
Neidhart 25, 11;
nu habt iu ze râten.
Wigal. 176, 36;
nhd. 'des habt euch hie meine trew zu eim pfand', damit sie im ir schneeweiszes händlin bieten thet. buch der liebe 241, 4;
er ist aufs geben euch so eifersüchtig,
so neidisch!
Lessing 2, 240;
wir jagten zusammen,
fiengen ein kalb! ihr liebt euch die speise.
Göthe 40, 183;
kommt mit mir nach hause. ihr werdet da meine Marthe finden, es ist euch noch ein flinkes weib. Weisze kom. opern 3, 87; zu pferde sasz euch der bursch als eine puppe. saht ihr ihn tanzen, so stahl er euch vollends das herz aus dem leibe. Siegfr. von Lindenberg 1, 53.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1190, Z. 41.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„euch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/euch>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)