Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ewiglang

ewiglang:
dieweil in Mosis buch
nichts anders ist zu lesen,
als sterben und verwesen,
als ewiglanger fluch.
Arnschwangens geistl. lied in Dilherrs heilig epistolischem bericht, licht, geteit und freud Nürnberg 1663 s. 37.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1206, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eselsweise
Zitationshilfe
„ewiglang“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ewiglang>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)