Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürs

fürs,
1)
zusammenziehung aus für das:
das sind nur fischlin fürs gesind.
Alberus Esop (1550) 79;
und gabs gewisz fürs ungewisz.
118;
leg flux den stein fürs loch.
247;
das herrschende feuer der ehre, der ehre fürs vaterland zu bluten. Lessing 2, 92; wenn ich ihn nur drauszen hab, will ich ihm fürs exercitium sorgen. Göthe 8, 41; auch fürs jüngste gab ich ihr einen (kreuzer). 16, 20; wenn Sie nun mein seyn wollen fürs Deutsche, so gehen Sie und bitten sichs von meinem herrn aus. 32;
willkommen! und willkommen auch
fürs wackre fünfte paar.
1, 122;
den blutgen lorbeer geb ich hin, mit freuden,
fürs erste veilchen, das der märz uns bringt.
Schiller 336ᵃ (Picc. 1, 4);
ein stählern dach fürs haupt
ist jetzo mehr werth als ein steinern haus.
450ᵃ (jungfr. v. Orl. prol.);
deinen sinn fürs gröszere und gröszte
und dein mutterherz, natur,
gabst du uns.
Herder z. sch. l. u. k. 15, 66;
was kann es fürs liebende herz?
Bürger 56ᵃ.
fürs erste, fürs zweite u. s. w., s.für I A 4) s).
2)
zusammenziehung aus für des, die, weil hart, nicht häufig ist. s. oben sp. 650.
doch seyd ihr morgen
aus einer nacht
voll schöner sorgen
fürs landes nutz
gar schön erwacht.
Klamer Schmidt poet. br. 49;
— herr wollst uns bewahren
fürs teufels klaun!
Ludw. Phil. Hahn lyr. ged. (Zweibrücken 1786) s. 199,
hatten es fürs teufels gewalt nicht thun wollen. Gotthelf käserei cap. 5 (schriften 1861 20, 70). doch das s wird auch getrennt vor das subst. gesetzt:
bhuͤt uns für sfeindes toben.
Cornerus grosz catol. gesangbuch (Nürnberg 1631) s. 182.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 791, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürs“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrs>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)