Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürsänger, m.

fürsänger, m.,
s. vorsänger. praecentor, der fürsenger. Alberus dict. c ijᵃ. noch wetterauisch.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 792, Z. 32.

vorsänger, m.

vorsänger, m.,
vgl. vorsinger und fürsänger th. 4, 1, 1, sp. 792; ahd. forasangari Graff 6, 254; mhd. vorsenger mhd. wb. 2, 2, 305ᵇ; Lexer 3, 479; mnld. voresanger Verwijs-Verdam 9, 1062; precentor vorsenger Diefenbach gl. 451ᶜ; exodiarius 217ᵇ; praecentor, der fürsenger Alberus (1540) 102ᵃ; der vorsenger, der das gsang anfacht oder anstimpt Maaler 476ᶜ; praecentor ein vorsenger Orsäus nomencl. method. (1623) 208; vorsänger Stieler 2029; fürsänger Steinbach 2, 778; vorsänger Adelung; Campe; vgl. schweiz. idiot. 7, 1185.
1)
der vorsänger steht einem singenden chor gegenüber, der entweder einen refrain anstimmt, oder das von jenem gesungene ganz oder teilweise wiederholt oder sonst irgendwie vom vorsänger im singen geleitet wird. in diesem sinne in mannigfaltiger anwendung: der vorsänger unter ihnen (Lappen) ist ihr führer Morhof unterricht von d. dt. spr. (1682) 1, 413; so dasz man einen theaterchor mit seinem vorsänger zu hören glaubt Wieland Lucian (1788) 5, 212; die hohen vorsänger, die vier seraphim und das ganze chor der ältesten Jung-Stilling 3, 119 Grollmann; die wechselreigen können dann vorsänger, vorklänger und vorreigner haben Fr. L. Jahn (1884) 2, 911 E.; auf der strasze stellten sie (Russen) sich in einen kreis, einer in die mitte der vorsänger war W. an J. Grimm (1881) 225; der vorsänger beginnt die weise, ein vortänzer führt an Freytag (1886) 18, 53; bei letzteren (arbeitsliedern) ist der vorsänger zugleich auch vorarbeiter Bücher arbeit u. rhythmus (1899) 54. — auf tiere übertragen: man hatte mir gesagt, dasz jede heerde (von brüllaffen) ihren eigenen vorsänger besäsze Brehm tierleben (1890) 1, 205.
2)
besonders auch bei geistlichem gesang, busz- und betfahrten, im liturgischen gottesdienst; dann auch zur bezeichnung eines kirchlichen amtes, so wird der protestantische kantor auch als vorsänger bezeichnet, weil er, wo eine orgel fehlt, den choral anzustimmen hat: (bei einer geiszelfart:) so huͦb ir vorsenger an und sang dt. städtechron. 8, 106 (Closener); (vision:) der vorsenger machete die repetitio wol drivalt: ergo merito Seuse dt. schr. 21 B.; aber man läszt sie seufzen und unsre kantoren und vorsänger brüllen Schubart leben u. gesinn. (1791) 1, 127; du bist doch einmal zum küster oder vorsänger geboren Fr. L. Schröder dram. w. (1831) 1, 276; kam er auch den pflichten eines küsters, organisten und vorsängers nach M. Meyr erz. aus d. Ries (1868) 2, 27. — auch die juden haben in der synagoge vorsänger: Jacob der juden vorsenger beleg von 1397 bei Bücher Frankfurter berufswb. 46ᵇ.
3)
in freier und übertragener anwendung: (es schlug) ein vom frühling vorausgeschickter vorsänger, eine nachtigall Jean Paul 11/14, 357 H.; (die natur) ist das echo und ebenso oft der vorsänger von allem, was ich denke Tieck (1828) 7, 37; (Lusitaner) können in Camoens einen vorsänger verehren Fr. L. Jahn (1884) 1, 341 E.
4)
hierzu vorsängerin, f.: tichter und meistersenger und vorsengerin (beim tanz) altdt. bl. 1, 53; vorsängerinn praecentrix Steinbach 2, 778; bei den Wenden in der Lausitz hat jede spinnstube ihre vorsängerin Bücher arbeit u. rhythmus (1899) 91;
o mit weniger übung
werd ich getrost samt dir vorsängerin
Voss ged. (1802) 2, 94.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1937), Bd. XII,II (1951), Sp. 1439, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsänger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrs%C3%A4nger>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)