Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürschnappen

fürschnappen, intrans.:
mit einer kurzen, klappenden bewegung vornaus fahren. wetterauisch, oberhessisch. die thür ist verschlossen, denn das schlosz ist fürgeschnappt. bildlich hört man auch was ist dém fürgeschnappt? ihm vor den sinn gekommen dasz er so seltsam sich benimmt? Hochdeutsch heute vorschnappen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 801, Z. 4.

vorschnappen, verb.

vorschnappen, verb.,
vgl. fürschnappen th. 4, 1, 1, sp. 801.
1)
vorwärts schnellen und zuschlagen z. b. vom hahn eines gewehrs. — 'schnappend vorfahren mit dem kopfe' Campe (als 'niedrig'). — trans. in besonderer wendung: mein kerl muszte wieder auf den sessel und sein kaltes feuerwerk vorschnappen (indem er die geräusche eines feuerwerks mit dem munde nachmachte) Jean Paul I 7, 438 ak. ausg.
2)
vorschnappen, vorschwätzen, vorplaudern Kramer teutsch-ital. dict. 2 (1702) 619ᶜ; vgl. schnappen th. 9, sp. 1170.
3)
vorschnäppen, den schäfern das vorschnäppen und hüten zwischen denen haufen zu inhibiren quelle bei Bauer-Collitz waldeck. wb. 140; als 'vorgreifen' erklärt (?); s. das folgende wort; darnach eher vorlautes wesen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1938), Bd. XII,II (1951), Sp. 1492, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürschnappen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrschnappen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)