Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürschwebung, f.

fürschwebung, f.,
s. vorschwebung.
1)
ein schweben vor einem gegenstande.
2)
ein schweben vor dem auge, den augen oder dem geiste. daher dann
3)
ein vor dem auge oder den augen schwebendes leeres gebilde: dis gift aber verursacht schwindel im haupt, schwacheit und fürschwebunge vor dem gesicht. Thurneisser von probierung des harnen 22 (bch. 59).
4)
ein vor dem geiste schwebendes gebilde. 5) ein schweben vor den gedanken, ohne dasz der sich besinnende sich erinnerte.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 805, Z. 12.

vorschwebung, f.

vorschwebung, f.,
vom vorhergehenden verb. abgeleitet und dessen gebrauch folgend, s.fürschwebung th. 4, 1, 1, sp. 805; ins geistige übertragen (vorschweben 3): solcher dingen vorschwebung und betrachtung betrübt uns Wurstisen Pauli Ämilii ... hist. (1572) 2, 137; als die Schwarzenbergschen 'vorschwebungen' sich vor zehn jahren in bundesexecutionen ... umsetzten Hebbel w. 10, 298 W.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1938), Bd. XII,II (1951), Sp. 1538, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürschwebung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrschwebung>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)