Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürsenden

fürsenden,
vorsenden, vorhersenden, voraussenden, praemittere. ahd. iro rosken sin fure sendet sî. N. Mart. Cap. 83; daʒ êvangelium zelit uns daʒ unser hêrro Jêsus Christ zuo dên heiligen boton imo irweliti sibinzig unta ziwêni jungirun, dër ër ie ziwêni unte ziwêni furesante mit sînera prëdige in iegilîche burch unte stat, dare ër sëlbi chomen wolti. Diut. 3, 120. mhd. die boten dâ vur sante, daʒ was sant Ysaias unde andere wîssagen. Kelle spec. eccles. 8;
an dëm næhsten morgen   dô wart vür gesant,
wie sî komen solte   in dës vürsten lant.
Gudr. 17, 1;
ich gesach dën walt und al die heide
nie vor manegen zîten in sô liehter ougenweide.
die hât dër meie vür gesant
daʒ sî künden in diu lant
sîne kunft dën vruoten.
Neidhart 23, 1;
ir wartliute si vür sanden,
die wol diu lant erkanden.
Mai 113, 29;
dën marschalc man vür senden sol.
209, 26.
nhd. fursenden oder furlasen, premittere. voc. theut. 1482 i 7ᵃ S. vorsenden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 811, Z. 58.

vorsenden, verb.

vorsenden, verb.,
vgl. fürsenden th. 4, 1, 1, sp. 811 (ohne nhd. belege); ahd. furisenden Graff 6, 238; mhd. vürsenden mhd. wb. 2, 2, 297ᵇ; Lexer 3, 587; premittere vorsenden Diefenbach gloss. 455ᵃ; für- sive vor- et voraussenden, praemittere Stieler 2009; Campe; mnld. voresenden Verwijs-Verdam 9, 1071; nach vorn, voraussenden: die yre kind zur martyrkron vorhin fürgesant Hedio chron. Germ. (1530) f 6ᵇ; die römischen schützen wurden vorgesandt Mommsen röm. gesch.⁴ 3, 332; bisher wurde ... stets eine eskadron als avantgarde vorgesendet Wilhelm I. milit. schr. (1897) 1, 523;
gut sechshundert pioniere zur wegbahnung vorgesandt
Rückert (1867) 10, 332.
bei Diefenbach gloss. 453ᵃ wird predestinare mit vorsenden, predestinatus mit vorgesant übersetzt, es wird hier zugleich eine bestimmung mit ausgedrückt, vgl. sendung 3 th. 10, 1, sp. 579; s. das folgende wort.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1938), Bd. XII,II (1951), Sp. 1556, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsenden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrsenden>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)