Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürsetzig, adj.

fürsetzig, adj.
widerstrebend, feindselig. ich bringe hier folgende stelle zu fursätzig nach: aber weil die schwermer solche nötige zucht verspotten, kan man wol mercken, das (dasz) jr hoher geist nichts anders ist, denn ein boshafftiger, fürsetziger, hasz und neid ... Luther 6, 110ᵇ. als umlaut des a setzt Luther immer e.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 816, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsetzig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrsetzig>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)