Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürsorger, m.

fürsorger, m.,
s. vorsorger. mhd. noch kein vürsorgære; erst im 16. jh. taucht das von dem verbum fürsorgen abgeleitete wort in der unter 3) angegebenen bedeutung auf.
1)
einer der voraus sorgt auf etwas hin. in dieser und der folgenden bedeutung bei Kirsch (1723) 2, 125ᵇ und Matthiä (1761) 2, 161ᵃ.
2)
einer der zu gunsten jemandes oder einer sache sorgt, einer der zum vortheile jemandes oder einer sache sorge trägt, einer der jemand oder etwas in seine obsorge und obhut nimmt. durch bescheidenheit gehemmt, bitte ich Sie, treflicher, dem erhabenen fürsorger seines landes, der auch mich seines huldreichen schuzes zu würdigen geruht, meine ehrfurchtvollste huldigung zu erklären. Voss briefe 3, 2, 186. auch mit für, um auszudrücken, worauf die sorge hingeht: Sully ... kein gemeiner feldherr und ein tapferer fürsorger für feldherrn. Jean Paul dämmerungen 74. = sorge tragender dasz, was die feldherrn betrift, nichts gebricht. der fürsorger dieser anstalt. Campe 2, 203ᵃ, = curator.
3)
einer der auf das vorhandensein einer sache hin sorgt, einer der sorgt dasz ein versehensein mit einer sache stattfindet. provisor, versäher, fürsorger. Frisius (1556) 1085ᵃ, der hier provisor aus Hor. epist. ad. Pis. 164 im auge hat. danach dann bei Maaler 150ᶜ. Die scheidung, die Campe zwischen fürsorger und vorsorger festsetzen möchte, indem ihm jenes für die unter 2) angegebene bedeutung passender scheint, ist eben so wenig statthaft, als seine behauptung dasz fürsorger ein neugebildetes wort sei.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 827, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsorger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrsorger>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)