Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürsteller, m.

fürsteller, m.,
s. vorsteller.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 858, Z. 4.

vorsteller, m.

vorsteller, m.,
ostentator, explicator, demonstrator, praeministrator Stieler 2145; Campe; im entwickelten nhd. wenig gebräuchlich: (die poesie) machet ihre liebhabere zu nachfolgeren und vorstelleren alles dessen, was göttlich, himlisch, hoch, in der natur das anmuhtigste, und in der tugend das lieblichste seyn kan Schottel t. haubtspr. 106; vgl. vorstellen 12 im sinne von darstellen. — der vierdte war Cäcina ... der vorsteller des die kriegs- und friedenskünste miteinander vermischenden Ancus Martius Lohenstein Armin. (1689) 2, 423ᵃ (in einem festzuge); die vorsteller dieser Ifflandschen familiengemälde Gutzkow (1872) 1, 61 (vgl. vorstellen 13 a, hier übertragen). — zu vorstellen 9: 'ich habe die gnade, ... ihnen den gnädigen herrn von Holtei vorzustellen!' ... ich hätte dem vorsteller gern sein sammtkäppchen aus der hand gerissen Holtei erz. schr. (1861) 38, 24.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1939), Bd. XII,II (1951), Sp. 1686, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsteller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrsteller>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)