Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürstenstrasze, f.

fürstenstrasze, f.
die von den fürsten befahrene strasze, die hauptstrasze, die wolangelegte, wolgeebnete strasze. ich hab doctor (Luther) mehr als einmal warnen hören, wir sollen die fürstenstrasz jnnen halten, unnd nach der regel fortfaren und nicht leichtlich querfeld hinein setzen, es gehören sonderliche reutter darzu. Mathesius Luther (1566) 155ᵇ. vgl.fürstenweg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 881, Z. 55.

fürstenstrasze, f.

fürstenstrasze, f.
im bergbau eine strasze, d. h. eine horizontale oder wenig geneigte öffnung, welche über sich, d. h. in der höhe, und am vorort, d. h. vorne, die erzlagerstätte, dagegen in der sohle, d. h. unterhalb, versatz, d. h. wiederanfüllung der nicht mehr benöthigten unterirdischen öffnungen mit taubem gesteine, hat. mit ü statt i, denn die eigentliche schreibung ist firstenstrasze. s. Scheuchenstuel 76. auch, da bergmännisch strecke in demselben sinne wie strasze gesagt wird, fürstenstrecke, eigentlich firstenstrecke. ebenda. gegensatz ist sohlenstrasze (s. d.).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 881, Z. 62.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürstenstrasze“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrstenstrasze>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)