Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürstgemäszig, adj.

fürstgemäszig, adj.
einem fürsten gemäsz, einem fürsten oder überhaupt einer fürstlichen person angemessen:
wolt gott, dasz der begrebnusz brauch (wie er bei den ägyptischen königen stattfand)
wer bey den teutschen fürsten auch,
da würd sich mancher fürst geschwind
mit alle seinem hofgesind
ganz fürstlich und fürstgmesig halten,
niemand in seim land lassn vergwalten u. s. w.
H. Sachs IV. 2, 75ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 887, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürstgemäszig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrstgem%C3%A4szig>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)