Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürstmann, m.

fürstmann, m.
ein fürst der vasall ist, princeps vasallus. pl. fürstmannen: von gots gnaden Johann (Weisz von Fauerbach), dechandt und daʒ capittel gemeynlich des dumes zu Mentze, allen und iglichen des egenanten stifftes furstmannen, edelmannen, burgmannen, dinstmannen, amptluden ..., entbieden wir unsern fruntlichen grusz. v. j. 1419 in Gudenus cod. diplomat. 4, 122.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 892, Z. 57.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürstmann“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrstmann>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)