Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürsträuben

fürsträuben,
s. vorsträuben. reflexiv, sich fürsträuben, sich gewaltig hervorthun, sich vordrängend sehr bemerklich machen:
und sich fürthun mit schreien, schreiben,
und kan ob andern sich fürsträuben.
Fischart die gelehrten die verkehrten 109.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 894, Z. 35.

vorsträuben, verb.

vorsträuben, verb.,
'vorwärts sträuben' Campe; sich vorsträuben, sich vordrängen, s. fürsträuben teil 4, 1, 1, sp. 894.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1939), Bd. XII,II (1951), Sp. 1704, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürsträuben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrstr%C3%A4uben>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)