Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürstvater, m.

fürstvater, m.
ein fürst als vater seinem sohne oder auch wol seiner tochter gegenüber. obwol der fürstvater noch lebt, ist eigentlich dessen sohn der besitzer des groszen vermögens, welches dieser durch seine mutter ererbt hat. neue freie presse v. j. 1868 nr. ... zu betonen fürstváter. Vgl. fürstsohn, fürstinmutter.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 896, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürstvater“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrstvater>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)