Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

furtdrücken, fürtdrücken

furtdrücken, fürtdrücken,
für fortdrücken in der bedeutung 1): item hett man des ersten tags, da man von Walpershoven nach Giengen zohe, fortgetruckt, so wer on zweivel abermalen was trefflichs auszgericht worden. schreiben v. j. 1547 bei Rommel Philipp der groszmüthige 3, 189.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 902, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürtdrücken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrtdr%C3%BCcken>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)