Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürträchtigkeit, f.

fürträchtigkeit, f.
auf voraussicht sich gründende behutsamkeit, vorsichtigkeit, aufachtende sogsamkeit. in Wirsungs Calistus. er (kaiser Aurelius Alexander) ... was solcher fürtrechtigkeit, das er von niemand betrogen werden mocht. Frank chron. 144ᵇ; ob schon dise nit mit der hand arbaiten, weder hacken noch reuten, weder meen noch schneiden ...: so haben sie ander würckung, darinn verstand, weiszhait, fürtrechtigkeit, vernunft gebraucht würd. Eck pred. 56, bei Scherz 457.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 907, Z. 4.

vorträchtigkeit, f.

vorträchtigkeit, f.,
vom vorhergehenden adj. abgeleitet, in entsprechendem sinne, s. fürträchtigkeit teil 4, 1, 1, sp. 907. wie das adj. bald veraltend, so dasz für vorträchtigkeit kein beleg vorliegt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1939), Bd. XII,II (1951), Sp. 1753, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürträchtigkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrtr%C3%A4chtigkeit>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)