Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürtrucken, fürtrücken

fürtrucken, fürtrücken,
ehedem süddeutsch mit unechtem t für fürdrucken (s. d.), fürdrücken. so steht in der unter diesen wörtern angegebenen bedeutung 1) a) jene erste form in der zimmerischen chron. 1, 464, 23: sammer gott, was ist das fur ain ding? muesz ain ieder ain schreiber haben, der im besigle, kans (nemlich das siegel) nit ain ieder selbs furtrucken? dasz dieses t in der alamannischen mundart auf der weicheren aussprache beruht, aber auch im übrigen Süddeutschland eben seiner weicheren aussprache wegen häufig für d geschrieben wird, hat Weinhold in seiner alemann. gramm. s. 133 und in seiner bairischen s. 144 gezeigt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 920, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„furtrucken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrtr%C3%BCcken>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)