Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürtreffentlich, adj.

fürtreffentlich, adj.,
die ursprüngliche, in fürtreffent, fürtreffend, das part. praes. von fürtreffen deutlich zeigende zusammensetzung, aus welcher sich fürtreffenlich, fürtreffelich, fürtrefflich, fürtreflich herausbildete, so dasz die participiale zusammensetzung zu einer eigentlich verbalen übergeht: ach liebe frauwen, secht jhr nicht die fürtreffentliche schöne dieses edelmans. Amadis 215, 452; sahe ... neben jr ein junges frewlin sitzen, welchs mit gantz fürtreffentlicher schöne begabet war. 239, 503. doch im Amadis häufiger fürtreffenlich (s. d.) und nur selten fürtrefflich (s. d.), das letzte neben dem adv. fürtreffenlich auch bei Luther.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 915, Z. 1.

fürtreffentlich, adv.

fürtreffentlich, adv.,
von dem vorigen adj. abgeleitet: auch ist nicht grosz daran gelegen, ob sie mein nicht wollen durfen: mir ist eben gnug und mehr denn zuviel, dasz etliche laien, und die fürtreffentlich, sich demüthigen, meine predige zu lesen. Luther briefe 1, 436.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 915, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürtreffentlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrtreffentlich>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)