Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

fürwärtig, adj.

fürwärtig, adj.
vor den augen befindlich, gegenwärtig: so haben wir die ansetz oder gemerckzeichen hie an fürwertiger menschlicher gestalt wöllen anzeigen. Thurneisser probierung der harnen 97. der alten sprache fremd, denn es ist weder ein ahd. furiwertîc noch ein mhd. vürwertec nachzuweisen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 931, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürwärtig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrw%C3%A4rtig>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)