Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürwitzig, adj.

fürwitzig, adj.,
ahd. firiwizîc (gl. jun. 182, wode curiosis, firvicîkêm“), mhd. virwitzec, das aber nur durch virwitzekeit nhd. fürwitzigkeit vorauszusetzen ist, dagegen findet sich, wenn sich auch keine mhd. umbildung in vürwitzec nachweisen läszt (vgl. fürwitz m. und f.), mitteldeutsch die in vorwitzic (Ködiz Ludw. 41, 15), nhd. vorwitzig (s. d.). nhd. was fürwitzig betrift: curiosus, zuͦ vil sorgig, fürwitzig. Dasypodius 47ᵃ (vgl. 460ᵇ), und dem ähnlich bei Alberus dict. m 1ᵃ curiosus, zu seer sorgfeltig, fürwitzig. dann ardelio, ein fürwitziger, unruͤwiger mensch, der vil auszrichten wil, desz er doch keyn befehl hat, und man wol entpern kündt. ebenda. salax, geyl, fürwitzig, zu unlautrigkeit geneigt. Serranus dict. x 7ᵃ. curiosus, fürwitziger, klügling, witzboltz, klügel. Schöpper syn. nr. 7, vgl. fürwitzen 1) b). curiosus, fürwitzig, gschäfftig. Frisius (1556) 355ᵇ mit der ausdrücklichen vorbemerkungin malum“, also in übler bedeutung. danach dann bei Maaler 151ᶜ fürwitzig (der), curiosus. auch bei Hulsius 52, Henisch 1314, 46, Reyher 2 F 3ᵇ blosz fürwitzig, dagegen findet sich bei Stieler weder für- noch vorwitzig, wie auch für- und vorwitz fehlt (s. fürwitz m. und f.). nur fürwitzig haben dann Wilhelmi, Dentzler, Weismann, Kirsch, während Aler so wie Rädlein fürwitzig und vorwitzig, jedes an seiner stelle im alphabete, aufnimmt, Ludwig fürwitzig oder vorwitzig und dann das letzte wieder im V kurzweg mit verweisung auf jenes erste bietet, und der Kirsch folgende Matthiä in der ersten ausg. seines lex. (1748) blosz fürwitzig, in der dritten dagegen (1761) das in jener ausgabe dem worte beigegebene beispiel bereits mit vorwitzig bringt. auch Steinbach 2, 1007 hat für-, vorwitzig, aber in den beispielen hierzu blosz das erste, Moerbeek beide wörter, jedes an seiner stelle im alphabete, wogegen sich bei Frisch 2, 454ᶜ, Hederich, Nieremberger, Bernhold, Weber, Adelung, Campe, Heinsius, Heyse nur vorwitzig findet, während doch die vier letztgenannten noch fürwitz mit kurzer verweisung auf vorwitz aufnehmen. Heyse allein fügt unter diesem worte bei, dasz noch im ältern oberdeutsch fürwitzig für merkwürdig vorkomme. das wort war schriftdeutsch schon bald nach der mitte des 18. jh. erloschen und taucht hie und da nur dann noch auf, wann jemand aus dem volke redend eingeführt wird, wie unten in der stelle aus Wallensteins lager. dasselbe, durch welches das alte ursprünglichere adj. fürwitz völlig verdrängt worden ist, entstand dadurch, dasz dessen ahd. form firiwizi durch antreten der häufig adjective ableitenden silbe -îc, nhd. -ig, fortgebildet wurde; diese fortbildung aber tritt ahd. nur in der oben angegebenen einzigen, vermuthlich noch dem schlusse des 8. jahrh. angehörigen glosse auf, und selbst im mhd. kommt virwitzec kaum vor. erst mit dem nhd. erlangt das wort geläufigkeit. Wie bei dem adj. fürwitz, lassen sich auch hier die bedeutungen nicht immer streng scheiden. fürwitzig bedeutet
1)
was das adj. fürwitz 1): kaiser Hadrianus ist fast fürwitzig gewesen. Aventinus chron. (1566) 201, s. Schmeller 4, 297.
2)
was das adj. fürwitz 2). daneben sind sie (die jungen witwen) faul und lernen umblauffen durch die heuser, nicht allein aber sind sie faul, sondern auch schwetzig und furwitzig und reden das nicht sein sol. 1 Tim. 5, 13; wann mich aber irgends ein fürwitziger meiner seltzamkeit wegen aufnahm, um etwas wunderlichs von mir zu hören, so tractirte ich denselben, wie ers haben wolte, und erzehlte ihm allerhand storgen (historien), die ich hin und wieder auf meinen weiten räisen gesehen, gehört und erfahren zu haben vorgab. Simplicissimus (Keller) 2, 905, 14; disz zeigt euch wol an, dasz ein andermal jr nit solt so fürwitzig seyn, dasz jhr eines andern geschefft wider seinen willen begeret zuwissen. Amadis 267, 562.
3)
was das adj. fürwitz 3):
sey du, was heimlich ist zu sehen, nicht fürwitzig.
Weckherlin 741,
oder gehört die stelle noch unter die vorige bedeutung?
da gibts nur éin vergehn und verbrechen,
der ordre fürwitzig widersprechen.
Schiller 322ᵇ (Wall. lager 6).
4)
was das adj. fürwitz 4): viel aber, die da fürwitzige kunst getrieben haben. apostelgesch. 19, 19; etliche fürwitzige gelerten ertichten jnen selbst, das abendmal des herrn sey umb zweierley ursach willen eingesetzt. Justus Jonas, bei Luther 6, 464ᵃ, im lat. original quidam belli homines; sie (die apostel) kandten auch die mutter Jesu, aber welcher unter jn, so fürwitzig und naseweisz, hat jr angezeigt, wie sie von dem fall Adae (Adams) vor dem makel der erbsünd bewert sei und erhalten wie unsere schriftgelehrten schullehrer? S. Frank moriae encom. 50ᵇ; eine zur hochzeit geladene frau putzt sich auf das prächtigste auf
und kan das präng beyn leuten wol,
samb hab sie hausz und stadel vol,
mit jr kleydung ist sie fürwitzig,
fanterteuschig und sehr popitzig.
H. Sachs I (1590), 337ᶜ;
bey den gelerten mancherley
die mit so gschwinder schwermerey
füren auff des gebirges spitzen
die fürwitzigen und wonwitzen
leyen, dasz sie abfallen weyt
von des wortes einfeltigkeyt
und waltzen ab durch falsche lehr
in jrrthumb und verderben sehr.
IV. 1, 124ᶜ;
zu gedencken, das (dasz) euer weib von fürwitziger zartlichkeit, köstlichkeit und prächtischem wesen abstehen werde, wenn sie mercket, dasz jr solchen uberflusz nicht auch inn anderen stucken hasset und scheltet. Fischart ehzuchtbüchlein, bei Scheible 467; aber er liesse gleichwol nicht ab, sonder muthet ihr mit geberden meines davorhaltens etwas fürwitzigs zu, so sie aber nicht gestatten wolte, sonder sagte, wenn es so weit komme, so komme er weiters. Simplicissimus 2, 274 (Keller 3, 397, 26), in verhüllender rede statt etwas ungebührliches. fürwitziger weise, curiose. Wilhelmi 2, 104ᵇ, s. auch vorhin unter 3). Sprichwörtlich, wobei mitunter ungewis bleibt, ob nicht die vorige bedeutung gemeint ist: fürwitzig macht faulwitzig. Henisch 1314, 52. je jünger, je thumküner und fürwitziger. 66. die welt ist lüstern und fürwitzig. 62
guter raht kam vil zu spat
nach fürwitziger und hitziger that.
61.
gott waisz wol, warumb er der ziegen den schwantz nicht soll lassen zu lang wachszen, dann sie wurde zu hoffertig und fürwitzig. 65. inn fürwitzigen weibern ist selten trew zufinden. 59. ein alt fürwitzig weib macht vil staubens mit tantzen. 55, = wer auf seine erfahrung sich zu viel einbildet, läszt sich auf zu viel leichtsinnig ein.
5)
sich mit vermessenheit vordrängend, sich mit neugierigem spüren vordrängend. auch von sachen, worunter personen gemeint sind:
zu spät erfolgte renten,
ein drohender protest, zu wenige procenten,
ein viel zu mildes jahr, der zu fürwitzge zoll.
diesz alles füllt sein (des reichen) herz mit unmuth, zorn und groll.
Hagedorn 2, 69.
6)
an forschungs- und unternehmungsgeist verwegen, an forschungs- und unternehmungsgeist bis zur verwegenheit kühn. was ist die wissenheit ohne die übung. wann ein philosophus erstünde, welcher die Lan, seines vaterlands flusz, überal schiffreich kunte machen, oder dem alten Avellino von trost der brunnenwasser verlassen, mit wasserwerck zu hülff kame, den wolt ich fürwitziger und mir und dem vatterland nutzlicher zu seyn glauben, als wann er durch das perspectiv des Galilæi von Galilæis alle macul der sonnen und mond zehlete. Schuppius 710.
7)
in verwunderung setzend, merkwürdig. etwas fürwitziges und denkwürdiges. schriften der Isargesellschaft v. 1702 3, 2. 11. 15. 27. s. Schmeller 1, 555. in dieser bedeutung erhielt sich die von ahd. firiwizi, firiwizzi, in so fern dieses so viel als wunder ist. s. fürwitz m. und f. oben sp. 939.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 944, Z. 55.

fürwitzig, das von dem vorigen adj. abgeleitete adv.

fürwitzig, das von dem vorigen adj. abgeleitete adv.,
doch kann in manchen stellen ungewis bleiben, ob dieses oder jenes gesetzt ist. in folgender stelle steht das adv. in der dritten bedeutung des adj.: fürwitzig nachfragen. Aler (1727) 825ᵃ. in der vierten des adj. aber in den folgenden stellen: darumb ein man seine frau inn gemeynschaft anderer weiber fürsichtig und nicht fürwitzig sich zu halten soll gewänen. Fischart ehzuchtbüchlein, bei Scheible 476; wenn in die art und weise des geheimnisses über die gebühr eingegangen und fürwitzig geforscht ... wird. Claudius 7, 99 (183). S. das adv. vorwitzig.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 946, Z. 36.

fürwitziglich, adj.

fürwitziglich, adj.
was das adj. fürwitzig, im grunde aber abgeblaszteren oder schwächeren begriffes, als dieses. s. das folgende adv. und auch das adj. vorwitziglich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 946, Z. 70.

fürwitziglich, das von dem vorigen adj. abgeleitete adv.

fürwitziglich, das von dem vorigen adj. abgeleitete adv.,
doch kann in stellen ungewis bleiben, ob dieses oder jenes gesetzt ist. nach der bedeutung fürwitzig 3) in folgender stelle:
thut alls ausgienen und ergaffen,
gantz fürwitziglich gleich eim affen,
auff dasz er nur vil innen wer (wäre).
H. Sachs I (1590), 224ᵈ.
curiosè, fürwitziglich, sorgfältiglich. Dentzler 1, 185ᵃ. schon im laufe des 18. jh. erloschen. S. das adv. vorwitziglich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 946, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürwitziglich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrwitziglich>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)