Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fürziehung, f.

fürziehung, f.,
s. vorziehung. nach der bedeutung von fürziehen I 7) findet sich fürziehung noch bei Rädlein 314ᵇ aufgenommen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1871), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 957, Z. 74.

vorziehung, f., nomen actionis

vorziehung, f., nomen actionis
zu ¹vorziehen (vgl. fürziehung teil 4, 1, 1, 957); nur vereinzelt bezeugt, bei Stieler stammbaum (1691) 2642; Gottsched (zu ¹vorziehen A 2 b α): ich zweifle, ob sie (Clarimene) in die kirche gehen würde, wenn sie nicht eine besondere capelle hätte, darinn sie sich durch vorziehung der fenster vor denen canailleusen ausdünstungen gemeiner leute verschantzen kann vernünftige tadlerinnen 1 (1725) 68 Gottsched; Jagemann: vorziehung il tirare innanzi, il cavare, trarre fuori diz. 2 (1803) 1334; s. auch Campe 5 (1811) 524 sowie aus neuerer zeit: d. gr. Duden, rechtschreibg. d. dt. spr. (1934) 634 Basler.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 13 (1951), Bd. XII,II (1951), Sp. 2007, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„fürziehung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCrziehung>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)